Richtprojekt

Die Basis für den Gestaltungsplan

Als Grundlage für den Gestaltungsplan Seezelg II  wurde im Rahmen eines Workshopverfahrens in mehreren Phasen und begleitet durch die Stadtbildkommission der Stadt Kreuzlingen ein Richtprojekt für das Reka-Feriendorf erarbeitet. Es umfasst drei Gebäude mit 3-4 Geschossen mit folgenden wesentlichen Bestandteilen:

  • Einstellhalle
  • Rezeption / Lobby
  • Kinderspielräume
  • Schwimmbad / Thermalbad / Wellness
  • 70 Wohneinheiten

Das im Rahmen des Gestaltungsplans Seezelg II anzupassende Baufeld bringt gegenüber dem rechtsgültigen Gestaltungsplan Seezelg I qualitative Vorteile für Nachbarn, das Ortsbild von Kreuzlingen sowie Benutzer des Areals Seezelg:

  • Optimales Verhältnis von Verdichtung und Auflockerung der Gebäude auf der geometrisch angepassten Baufläche
  • Die Gebäude werden weniger hoch gebaut
  • Keine Dominanz der Gebäude vom See her
  • Eine ansprechende, natürliche Fassadengestaltung aus Holz aus

Übersichtsplan Gebäude und umliegendes Gebiet (Ausschnitt Gestaltungsplan Seezelg II)

Blick auf Gebäude

Blick auf Gebäude vom Seeufer

by rettenmund.com